Specials: PORNO TOTAL - Unsere Top 10 der kuriosesten Pornoparodien


Die Pornoindustrie hat nicht erst seit gestern die enorme Zugkraft bekannter Filme und Serien für sich entdeckt. Unter dem Mantel der Parodie wird vor allem in Amerika alles pornoisiert was einmal erfolgreich auf einer Kinoleinwand oder den Fernsehbildschirm zu sehen war, bzw. zu sehen ist. Hier unsere Top 10 der kuriosesten Pornoparodien. 

Hier geht's zur zweiten Top 10



10. The Big Lebowski
Okay, die Kultkomödie der Coen Brothers kam nur in die Liste, weil wir diesen Film so abgöttisch lieben. Eigentlich ist diese Parodie noch einigermaßen „normal“ und der Trailer zeigt, dass der Regisseur den Film wohl gut genug kennt, um neben der Sexualakrobatik noch etliche Zitate zu übernehmen. 





9. The Flintstones
Yabba-dabba-duh! Auch die Steinzeit wird vom Porno heimgesucht. In der erwachsenen Variante der Familie Feuerstein scheint es Familienvorsteher Fred mit einer frühreifen Tochter und seiner nimmersatten Gattin zu tun bekommen. Wir fragen uns ja, wie sehen die Vibratoren der Steinzeit eigentlich aus? 





8. Avatar
Es wird blau (nicht zum letzten Mal in dieser Liste). Die Pornoparodie auf James Camerons Mega-Erfolg „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ war der erste Film aus der Adult Industry der komplett in 3D gedreht wurde und angeblich bereits zwei Tagen nach seiner Veröffentlichung ausverkauft war. Wir geben freimütig zu, es gibt da ein paar Szenen die in 3D bestimmt eine ganz andere Wirkung haben als sonst. 





7. Family Guy
Seth MacFarlane zum ersten. Ob die Realfilm-Porno-Variante von „Family Guy“ auch so immensen Gebrauch von cutaway-Gags macht wissen wir nicht. Wir nehmen aber mal an, dass hier der Sex auch pornogemäß abgehandelt wird. Schade, der Stil von „Family Guy“ würde sich anbieten die Industrie und die Pornoklischees zu parodieren. Vielleicht geht der Porno ja wenigstens darauf ein, das Familienoberhaupt Peter Griffin in der Serie ein Kinn hat, welches an einen Hodensack erinnert. Ach, das Thema werden die bestimmt anfassen.





6. American Dad
Seth MacFarlane zum zweiten. Pornodarsteller Evan Stone, der schon seit Jahren in der Industrie seinen Mann steht, sieht der Trickfilmfigur des Stan Smith schon sehr ähnlich. Da das Adult Business immer gerne gegen konservative Moralwächter austeilt, dürfte die amerikakritische Ausrichtung der Serie den Pornomachern die Produktion erleichtert haben. Und überhaupt, im Original gibt es einen dauergeilen Nerd, ein Hippiemädchen und viele frustrierte Hausfrauen. Perfekt für eine Pornohandlung. Okay, es gibt auch den Alien Roger und den sprechenden Goldfisch Klaus. 





5. Die Simpsons
Wer schon immer wissen wollte was im Bett von Homer und Marge geschieht, wenn das Licht ausgeht, ist hier goldrichtig. Auch Leute die sich sexuell zur Gelbsucht hingezogen fühlen sollten diesen Porno wohl nicht verpassen. Da es sich übrigens um einen Straight Porn handelt, also kein Sex zwischen Männern gezeigt wird, sollte man nicht damit rechnen dass sich Mr. Smithers und Mr. Burns hier wirklich näher kommen. 





4. Die Schlümpfe
Und es wird wieder blau. Ja, auch die Schlümpfe werden durch den Pornofleischwolf gedreht. Dabei gibt es doch nur Schlumpfine auf der Östrogen-Seite. Aber auch hierbei handelt es sich um keinen Gay Porn. Also entweder haben sich die Macher etwas einfallen lassen oder die Darstellerin der Schlumpfine hatte wirklich alle Hände voll zu tun. Nach einem Gang Bang sieht diese Parodie aber nicht aus. 





3. A Nightmare on Elm Street
Na, das passt doch. So ein Schönling wie Traumkiller Freddy Krüger eignet sich doch einfach perfekt für einen Porno. Der Schlapphut-Casanova mit der Klingenhand wird bestimmt ein ganz toller Liebhaber sein, immerhin weiß er doch wo von seine Gespielinnen träumen. Wir hoffen insgeheim ja auch eine Pornoversion von „Freddy vs. Jason“. Das muss dann aber ein Porno für ein homosexuelles Publikum werden. Unbedingt. 





2. E.T.
Die Pornoindustrie kennt kein Halten mehr, wenn es um Parodien geht. Sogar Spielbergs Filmklassiker, einer der Normfilme wenn es um familienfreundliches Entertainment geht, wurde kurzerhand zur Vorlage für ein Rein-und-Raus-Filmchen. Das ist irgendwie schon sehr, sehr, sehr seltsam. Fand übrigens auch die Darstellerin Remy LaCroix, die das Projekt verließ, weil sie in keiner Pornoparodie mitwirken wollte, die auf einem Kinderfilm basiert. 





1. Spongbob Schwammkopf
Äh… was zum Teufel?! Mal ehrlich wer guckt sich so etwas an? Zum Kokosnussschütteln (ja, wir meinen Selbstbefriedigung) ist doch eher ungeeignet. Okay, wer sexuelle Phantasien von einem Typen in einem abscheulichen Spongbob-Kostüm hat, der sollte hier voll und ganz befriedigt (hihi) werden. Ansonsten dürfte der Porno-Schwamm wohl eher für kurzes Kichern und ganz viel Kopfschütteln sorgen. Kopfschütteln! Nicht Kokosmuss. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen